Karriereberatung: Karriereziele im Urlaub festlegen

In Blog by verwaltung

Zeit für Karriereziele nehmen

In der Karriereberatung spielen Karriereziele eine große Rolle. Und das Gespräch geht meist nach dem Muster: „Mir fehlt einfach die Zeit, mir über meine Karriereziele Gedanken zu machen. Ich habe einfach zu viel zu tun!“

Jetzt steht die Urlaubszeit vor der Tür. Viele werden sagen: „Endlich mal raus aus der Tretmühle und nicht mehr an den Job denken.“ Aber genau jetzt haben Sie die Gelegenheit, in ruhe nachzudenken und selber Ziele zu definieren.

Hier ein paar Tipps:

Grübeln Sie nicht in „Dauerschleife“: suchen Sie sich einen festen Platz (Grübelsessel) zum Nachdenken über den Job – da, und nur da ist es für ___ Minuten (bitte genau festlegen) „erlaubt“.

Starten Sie mit: „Was lief gut in den letzten 12 Monaten? Was habe ich dazu beigetragen?“, gefolgt von: „Was möchte ich mehr machen?“ und „Wo sehe ich mich in drei Jahren?“ (kommt vielen aus Bewerbungsgesprächen bekannt vor, richtig!?)

Formulieren Sie konkrete (Nah-)Ziele, z.B.: „Wenn das nächste Projekt vergeben wird, will ich die Projektleitung übernehmen.“

Überlegen Sie, welche Aktivitäten Sie starten können zur Zielerreichung: brauche ich eine Weiterbildung? Habe ich einen guten Kontakt zu den relevanten Entscheidern? Wer kann mich empfehlen? Wie erhöhe ich meine Sichtbarkeit? …

Zerlegen Sie auch ein großes Fernziel in kleine, sehr konkrete und erreichbare Teilziele, die sich auch im Arbeitsalltag realistisch verwirklichen lassen. Das Motto heißt auch hier wieder „Die Latte niedrig legen.“

Kleine Erfolge führen zu großen Zielen.

Schönen Urlaub!